Verfügbare Ausgaben:

Zoom
Textansicht einblenden

Thema

International

Der Kampf fürs Gemeinwohl

Markus Aberer hat als Stadtplaner 34 Jahre lang die Entwicklung Dornbirns beeinflusst. Gleich zu Beginn seiner Karriere stand ein bedeutendes Projekt an.

Schwieriger Kampf gegen Plagiatoren

Weltweit entsteht durch den Verkauf gefälschter Produkte hoher finanzieller Schaden. Auch die Verantwortlichen von Vorarlberger Unternehmen hatten schon mit dreisten Nachahmern zu kämpfen.

Bludenz

Denkmal wird saniertAuf Initiative der Stadt Bludenz und des Kameradschaftsbundes wurde im Juni 1928 das Bludenzer Kriegerdenkmal eröffnet. Ein rund acht Meter langes Teilstück des Naturmauerwerks muss nun erneuert werden. Die Bauarbeiten – Neuverfugung, Reinigung und Sanierung – haben begonnen und werden bis Ende September fertig sein. Die Stadt Bludenz und die Kirche steuern zur Sanierung je 25.000 Euro bei. Gefördert wird das Projekt vom Bundesdenkmalamt und dem Land Vorarlberg.  Stadt Bludenz

Lokal

Finale Phase eingeläutet

Bregenz Handball feiert beim Saison-Opening einen ungefährdeten 30:21-Sieg gegen Schwaz. Neuzugang Chychykalo muss jedoch noch ­zusehen.

Deutschland

Bayern ohne MüheDer FC Bayern München fährt zum Auftakt der...

Bulldogs siegen

Dornbirn feiert einen 6:5-Auswärtserfolg gegen den deutschen Zweitligisten ESV Kaufbeuren.

Warten auf den ersten Heimsieg

Spiel­bericht. Vor 2200 Zuschauern kommt Austria Lustenau gegen BW Linz nicht über ein 1:1 hinaus. Damit warten Andreas Lipa und seine Elf weiter auf den ersten Heimsieg der Saison.

Emser wollen die Serie beenden

Der FC Dornbirn hat in dieser Saison noch kein Spiel verloren. Der VfB Hohenems möchte das heute (17 Uhr) im Herrenriedstadion ändern. Altachs Amateure empfangen im Spitzenduell Anif. Hard und Alberschwende spielen auswärts.

kompakt

Segeln470er-Duo geht in Japan an den Start

Brisantes Dornbirner Stadt-Derby

In der Vorarlbergliga hat heute (18 Uhr) Admira Dorbirn im Forach den Dornbirner SV zu Gast. Ganz schwierige Aufgaben für das Aufsteiger-Trio.

Sport

Der gebürtige Lauteracher Walter Fink ist Kammersänger, Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper und international gefragter Solist. Er erlebte eine Karriere als Bass, ohne einen Stimmbruch gehabt zu haben. An den Ruhestand denkt er nicht.

kompakt

Au-rehmenErzähl-Cafe zum Thema Nachkriegszeit

kompakt

St. PöltenFrequency: Deutschrock, Beats und...

musers Marie

Wer bim Kurz a Lible will, söt Quer oder Einsteiger hoaßa.

Kultur

Attentat ist „unmenschlich“

Papst Franziskus hat das Attentat von Barcelona als „unmenschlich“ verurteilt. Die Gewalt stelle eine „schwerste Beleidigung des Schöpfers“ dar, hieß es laut Kathpress in einem am Freitag vom Vatikan veröffentlichten Schreiben an Barcelonas Erzbischof Kardinal Juan Jose Omella. AP

Anschlag verurteilt

„Die spanischen Muslime sprechen den Familien der Opfer ihr Beileid aus“, so die islamische...

Auftritt zur Sonnenfinsternis

Die britische Sängerin Bonnie Tyler (66) soll bei der totalen Sonnenfinsternis mit ihrem Megahit „Total Eclipse of the...

Thiem im Einsatz

Mit einem 7:6, 7:6-Sieg über Adrian Mannarino (FRA) zog Dominic Thiem ins Viertelfinale des...

Wirtschaft

Die Zeit der „Waldmenschen“ läuft ab

Immer mehr Plantagen, immer weniger Natur: Die Zukunftsperspektiven von Orang-Utans haben sich weiter verschlechtert. Die Tiere werden gleich mehrfach bedroht – und hinter allen Faktoren steckt der Mensch.

Orang-Utans

Orang-Utan bedeutet wörtlich übersetzt „Waldmensch“.

Like!

Ob Facebook, Instagram oder WhatsApp – meine Accounts sind zur Zeit vollgekübelt mit...

Schweigeminute

Die Vertretung der Regierung Kataloniens in Österreich hat am Freitag vor ihrem Sitz in Wien um...

Leute

Probleme für Pitt

Der Schauspieler soll zu einer Zahlung von 500.000 Euro verurteilt worden sein. Schon droht der nächste Rechtsstreit.

Die Städte rüsten auf

Fußgänger in Zentren vom Autoverkehr zu trennen, sei eine Illusion, betont man im Innenministerium. Dennoch werden nun vielerorts bauliche Barrieren überlegt, so auch in Graz.

Weinverkostung mit Lawrence

Schauspielerin Jennifer Lawrence (27) macht im Internet gegen korrupte US-Politiker mobil – und verlost dazu eine...

Thema des Tages

Kind in Zug geboren

Eine 32 -Jährige hat im Fahrradabteil eines Regionalexpresses zwischen Rathenow (Brandenburg)...

Urlaubsland unter Schock

Terrorserie in Spanien: Der mutmaßliche Haupttäter soll erst 17 Jahre alt sein – und ist nun meistgesuchter Terrorist von Europa.

Ford muss zahlen

In einem Diskriminierungsfall hat sich der US-Autobauer Ford mit betroffenen Mitarbeitern...

Heiße Phase im Poker um die Niki

Über das Wochenende wird über die Aufteilung der Air Berlin und die Zukunft von Niki verhandelt. Im Notfall will Österreich finanziell helfen.

Rekordzahlen

Die Touristenzahlen brachen in Spanien zuletzt alle Rekorde.

Schweigen für Opfer

Bei den Spielen der höchsten Ligen in Deutschland und Frankreich werden am Wochenende...

Kalter Winter trieb Gasverbrauch nach oben

Im ersten Halbjahr des Jahres wurde in Österreich um 15 Prozent mehr Erdgas verbraucht als im Vorjahreszeitraum. Grund dafür sind vor allem die kalten Monate Jänner und Februar, in denen das Gas zum Heizen von Gebäuden verwendet wurde. Insgesamt wurden zwischen Jänner und Juni 52.100 Gigawattstunden Gas verbraucht. Auch Gaskraftwerke wie das Verbund-Kraftwerk im steirischen Mellach waren verstärkt zur Stabilisierung des Stromnetzes im Einsatz und haben den Gasverbrauch in die Höhe getrieben. APA

„Umarmt gefühlt“

Adam Casals, Leiter der Delegation der katalanischen Regierung in Österreich ist dankbar für...

Es gab keine Poller

Barcelonas Stadtverwaltung war Empfehlungen von Polizei und Ministerium, an den Ramblas Poller...

Tribuene

Zu schön für einen allein

Mein Paradies ist trotz aller Widersprüche die Weststeiermark, St. Stefan ob Stainz, Punkt.Aber, vor Jahren arbeitete ich in Kenia, wir reisten von einem schönen Drehort zum anderen. Zuletzt von Nairobi kommend setzten wir mit einem Boot auf die kleine Insel Lamu im Indischen Ozean über. Ganz nah am Festland gelegen tat sich da für mich eine nie gesehene Welt auf. Blühende Bäume, bunte Häuser aus Holz und Lehm, Musik, fröhlich spielende Kinder. Kilometerweit unberührte Strände, weit und breit keine Touristen.Fischer saßen Tee trinkend neben ihren Booten im Schatten. Es herrschte eine andere Geschwindigkeit vor, die Menschen waren freundlich, Tiere liefen frei herum, nichts Motorisierte störte. Es gab zwei Lokale, in denen man Frisches aus dem Meer essen konnte, und obwohl muslimisch gab es Wein. Und wenn ich abends im Einbaum dem Inselsaum entlang zum kleinen Hotel fuhr, war über mir ein Sternenhimmel, den ich nie zuvor so gesehen hatte. Als ich abfuhr, habe ich mir geschworen wiederzukommen. Bis jetzt hat mich nur der lange Flug abgehalten. Aber ich werde einmal hinfahren, dann nur zu zweit, denn für einen allein ist diese Schönheit zu viel.August Schmölzer, Schauspieler und Schriftsteller, lebt in St. Stefan ob Stainz in der Weststeiermark

Der Angst begegnen

Die Ohnmacht vor dem islamistischen Terror wächst und damit das Misstrauen gegen Muslime generell. Deshalb muss über die Sicherheitsstruktur in Europa geredet werden.

Österreich

Presseschau

Wo das Wahlzuckerl begraben liegtSALZBURG. Keine Frage, Österreich hat ein finanzielles Pensionsproblem.
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.