Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Thema des Tages

Die Ermittler

Der McLaren-Report ist ein im Auftrag der Welt-Anti-Doping-Agentur veröffentlichter Untersuchungsbericht über...

Politik

Trump verärgert

US-Präsident Donald Trump hat sich unzufrieden über das Vorgehen der Ermittler in der...

Nato besorgt

Die Nato geht davon aus, dass Nordkorea mit seinen Interkontinentalraketen auch Europa und...

Tribuene

Schlaffes Flugplastik

Zoos. Das sind jene bezahlpflichtigen Einrichtungen, in denen bedrohte Tierarten durch Gitter...

Ein Rabauke als Retter

Der künftige Ministerpräsident Söder changiert in seinen Posen zwischen Bayern-König und Shrek. Das mag unterhaltsam sein, ein Fundament für einen Landesvater ist es nicht.

International

Fremden Geschenke kaufen

Wohltätige „Santas“ bezahlen in US-Geschäften Spielzeug für fremde Kinder. Sie kaufen so Geschenke, die zuvor von anderen zurückgelegt wurden, weil sie das Geld dafür nicht haben.

Kleiner Panda verbellte Präsidentengattin

Die französische First Lady Brigitte Macron übernahm im Zoo von Beauval die Patenschaft für den ersten Panda, der in Frankreich geboren wurde und gab ihm einen Namen: Das vier Monate alte Tier heißt Yuang Meng (zu deutsch: Ein Traum wird wahr). Das Männchen zeigte sich allerdings wenig begeistert vom Besuch und machte mit lauten, gebellartigen Geräuschen auf sich aufmerksam. Die Gattin von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wich daraufhin verschreckt zurück. AP

Willhaben.at mit neuem Rekord

Das heimische Online-Anzeigenportal Willhaben.at verbucht in der Vorweihnachtszeit einen neuen Rekord: Aktuell sind erstmals mehr als fünf Millionen Artikel online. Neben 4,76 Millionen Anzeigen am „Marktplatz“ finden sich derzeit damit auch 83.000 Immobilien, 138.000 Fahrzeuge und 13.000 Jobs und Stellenangebote auf dem größten österreichischen Anzeigenportal. WILLHABEN

Handel: Erstes Plus

Das Weihnachtsgeschäft am ersten Adventsamstag hat dem heimischen Handel im Jahresvergleich ein...

Wirtschaft

Irland will Apple-Geld

Im Streit um Steuervorteile für große Konzerne will Irland nach langem Zögern ausstehende...

Das Ticket nach Lissabon

43 Länder haben sich für den Song Contest 2018 angemeldet. Wer für Österreich nach Portugal fährt, enthüllt der ORF heute.

Leute

Gescheiter geworden

Die Kelly Family hat aus Sicht ihres jüngsten Mitglieds Angelo Kelly viele Fehler gemacht.

Sport

Auf Rang fünf

Linus Heidegger hat zum Abschluss des Eisschnelllauf-Weltcups in Calgary im Massenstart Platz...

„Alles Vorverurteilungen“

In der Missbrauchsaffäre um die Skihauptschule Neustift weist der unter Tatverdacht stehende Ex-Heimleiter die Schuld von sich.

Kienast gesperrt

Schweiz-Legionär Roman Kienast ist für drei Partien gesperrt worden: Der Angreifer des...

Stöger verliert Herzensjob

Trotz eines 2:2 des FC Köln auf Schalke war es für Trainer Peter Stöger das letzte Spiel für den Tabellenletzten der Bundesliga.

stimme zum DEC-spiel

Mit einem 4:2-Heimsieg über Znojmo klettern die Bulldogs am Sonntag auf Platz vier in der Tabelle. Vor 2730 Zuschauern im Messestadion liefern die Dornbirner ein Muster an Willensleistung ab.

kompakt

KlausPkw prallt gegen Mauerund überschlägt sich

Zwei Podestplätze

Die Göfnerin Katharina Liensberger hat nach Platz zwei am Sonntag gestern den...

Lokal

„Das gibt es sonst nirgendwo“

Interview. Ges­tern fand am Hochjoch die Pressekonferenz zum bevorstehenden Weltcup-Wochenende (14. bis 17. Dezember) im Montafon statt. Im Anschluss nahm sich ÖSV-Snowboardcross-Cheftrainer Tom Greil Zeit für ein Interview.

Die Frohbotschaft den Kindern bringen

Interview. Im dritten Jahr praktizieren die Nikolausteams, die in Nofels unterwegs sind, eine Froh- statt einer Drohbotschaft, Nikolaus (nomen est omen) Müller und seine Gattin Helene organisieren seit zwölf Jahren diese Aktion im Dorf.

Lustenau

Rückenwind für BürgerDie Bürgerinitiative „Lebenswertes Lustenau“ hat am Montag den formalen Antrag auf Einleitung eines Verfahrens zu einer möglichen Volksabstimmung im Gemeindeamt abgegeben. Neos-Landessprecherin Sabine Scheffknecht äußerte sich positiv dazu: „Die Neos sind für die starke Einbindung der Bevölkerung bei derartig groß angelegten Bauvorhaben. Es müssen beide Seiten, also Befürworter und Gegner des Ikea-Projektes, von den verantwortlichen Politikern gehört werden“, sagte Scheffknecht.  Roland Paulitsch

kompakt

bregenzGute Noten für neue Wege bei Bildung

Wetter

Vermehrt sonnigEine winterlich-schöne Morgenstimmung hat der Fotograf am Sonntagmorgen in Bezau eingefangen. Heute Vormittag ist es noch stellenweise trüb, doch es setzt sich immer mehr die Sonne durch, im Rheintal kann es jedoch neblig bleiben. Der Mittwoch bringt ruhiges Hochdruckwetter mit viel Sonne. Ludwig BErchtold

Kultur

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.