Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

International

Bregenz

GroßeBandbreiteRund 75 Schülervertreter haben sich gestern an der zweiten Sitzung des „Vorarlberger SchülerInnenparlaments“ im Schuljahr 2017/2018 beteiligt. Dabei wurde anhand von 17 Anträgen ein breites Themenspektrum diskutiert – Digitalisierung, Zentralisierung und Notendruck standen unter anderem auf dem Programm. Landtagspräsident Harald Sonderegger und Bildungslandesrätin Barbara Schöbi-Fink lobten das außergewöhnliche Engagement der Jugendlichen. Deren Beschlüsse würden im Kultur- und Bildungsausschuss behandelt werden, versicherten sie.  VLK/A. Serra

Österreich

Es fehlt anProfessionalität

Heute (18.30 Uhr) trifft Austria Lustenau auswärts auf die SV Ried. Bei den Innviertlern soll Neo-Trainer Thomas Weissenböck endlich Ruhe in den gebeutelten Titelfavoriten bringen.

DEC mit Umbruch in der Offensive

Chris D’Alvise verlässt die Bulldogs nach fünf Jahren und wechselt in die AHL zu Lustenau. Die Dornbirner wurden davon überrascht, dennoch laufen die DEC-Planungen gut.

Verträge verlängert

Regionalligist FC Mohren Dornbirn hat die Verträge mit den Spielern Lukas Hefel, Maximilian Lang,...

Feierlicher Empfang

Snowboardcrosser Alessandro Hämmerle wird am Samstag feierlich im Vallüla­saal Partenen (17 Uhr)...

Lokal

Grenzen sind verschoben

In Texas treffen Marc Marquez und Valentino Rossi nach dem Argentinien-Crash wieder aufeinander. Aber wie gefährlich wird das?

ÖEHV-Team siegte gegen Slowenien

Österreichs Eishockey-Nationalteam hat sich für das 0:5 gegen Kasachstan rehabilitiert. Einen Tag nach dem schwachen Auftritt gewann die ÖEHV-Auswahl in Wien gegen Slowenien mit 2:1. Brian Lebler (6./PP2) und Daniel Ban (19.) erzielten die Tore im letzten Heim-Testspiel vor der WM. Im Tor setzte Roger Bader auf den Feldkircher David Madlener. Für den Bulldogs-Spieler Ban (Foto) war es das erste Tor im Natio­nalteam.  Gepa

Schruns

Für Ernstfall geprobtErfolgreich verlaufen ist eine Feuerwehrübung am Dienstagabend in Schruns. Im Einsatz waren die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Schruns sowie die Mannschaft der Drehleiter Montafon aus St. Gallenkirch. Übungsannahme war, dass in der örtlichen Bank ein Feuer ausgebrochen ist. Elf Menschen konnten sich selbst in Sicherheit bringen. Drei vermisste Personen mussten im Gebäude gesucht werden. Für die Brandbekämpfung wurde eine Löschwasser-Leitung von der Litz zum Ort des Geschehens gelegt. Die Verantwortlichen zeigten sich nach der Übung zufrieden. © Gerhard Scopoli

kompakt

BezauMit Golfcart von Fahrbahn abgekommen

Sport

Serie für Amazon

Bestseller-Autorin Gillian Flynn arbeitet künftig für die Filmproduktionsfirma Amazon Studios.

Wilfried wird posthum geehrt

Mit ihm ging 2017 ein Austropop- Urgestein verloren: Wilfried Scheutz, der kurz vor seinem Tod mit „Gut Lack“ noch ein starkes Album vorgelegt hatte, wird...

96plus

Mit 96 Jahren, da fängt das Leben an: zumindest für die Mexikanerin Guadalupe Palacios.

Im Schongang durch den Wahlkampf

reportage. Der ÖVP-Landeshauptmann als klarer Favorit, Schnapskarten, Kochlöffel, Mozarttaler, eine Plakatflut in Stadt und Land. Am Sonntag wählt Salzburg einen neuen Landtag. Von Wolfgang Fercher

Soros resigniert

Die Open Society Foundation (OSF) des ungarischstämmigen US-Milliardärs George Soros weicht...

ETA löst sich auf

Die baskische Separatistenbewegung ETA soll demnächst ihre endgültige Auflösung bekannt geben.

Kultur

Schwab startete gut

Matthias Schwab startete mit einer 70er-Runde auch stark in die Trophee Hassan II in Marokko.

Klopp macht nach Liverpool Pause

Nicht dass ein Ende der Zusammenarbeit in irgendeiner Form im Raum stünde, aber Liverpool-Trainer Jürgen Klopp (Bild) hat klar und deutlich gesagt, dass er nach seinem Engagement bei Liverpool ein Jahr Pause machen wird. „Das ist ein klares Agreement mit meiner Familie.“ APA

An Rücktritt gedacht

Während ihrer 18-monatigen Dopingsperre habe Therese Johaug an einen Rücktritt gedacht, ihr...

Leserbriefe

Linz schert aus

Oberösterreich sperrt sich gegen die Vereinheitlichung beim Jugendschutz.

Leute

Urteil bestätigt

Der Oberste Gerichtshof hat die Schuldsprüche gegen die Ex-Politiker Gerhard Dörfler und Uwe...

Namastmäh!

Geringfügige Zuneigung zu anderen Lebewesen kann man Yogis nicht vorwerfen: Sie biegen ihre...

Thema des Tages

Spät, aber doch

2018 ist ein Gedenkjahr. 1938 wurde Österreich ans Deutsche Reich angeschlossen. Seither hört man in vielen Politikeransprachen: So etwas darf es nie wieder geben! Je genereller, desto überzeugter im Ton. Je konkreter die Projekte zur Geschichtsaufarbeitung dann werden, desto leiser die Stimmen. Immerhin: In der Gemeinde Altaussee soll nun eine Erinnerungstafel für die sogenannte „Neinstimme“ angebracht werden. Die Frau, die eigentlich Maria Haim hieß, wurde im Ort bis zu ihrem Tod so genannt. Der Grund: Sie stimmte, mit ihren damals zarten 21 Jahren, als einzige Person des ganzen Ortes gegen den Anschluss an Nazi-Deutschland. Damit lag ein Stigma auf ihr, das sie auch viele Jahre nach dem Krieg nicht loswurde. Autor Wolfgang Roth hat der „Neinstimme“ mit dem gleichnamigen Buch ein Denkmal gesetzt. Jetzt will auch der Ort etwas machen. Spät, aber doch. Christian Huemer

Mama-Malus wäre vorgestrig

Wer Kindererziehungszeiten für den Bezug des neuen „Pensionsbonus“ ausblendet, sendet eine klare Botschaft an Frauen: Als Mütter werfen wir euch aus dem System.

Politik

Super-Späher geht auf Planetenjagd

Neues, 200 Millionen Dollar teures Teleskop „Tess“ sucht nach bewohnbaren Planeten fern unseres Sonnensystems. Die NASA bejubelt „neue Ära“.

Superteleskop Tess

Tess ist mit vier Weitwinkelteleskopen und zugehörigen CCD-Detektoren ausgerüstet.

Ein Netz als Sinnbild

Bei einem Tauchgang unweit der Cayman Islands in der Karibik stießen Taucher auf ein riesiges „Geisternetz“. In dem Geflecht aus verloren gegangenen Fischernetzen steckten Hunderte Haie und andere tote Tiere. Dominick Martin-Mayes versuchte erfolglos mit einem Kollegen, die noch lebenden zu befreien. INSTAGRAM

Tribuene

Urteil ausgesetzt

Kein Urteil gab es im Prozess gegen einen 68-jährigen Wiener, der einen gegen seine Ex-Frau...

Mehrjährige Haft

Mit mehrjährigen Haftstrafen für sämtliche Beteiligten ist der Prozess um einen Anschlag auf...

Bahn frei am Großglockner

Nach dem überaus langen und schneereichen Winter kämpfen sich die Mitarbeiter der Großglockner Hochalpenstraßen AG durch Schneemassen, um die Erlebnisstraße zwischen Kärnten und Salzburg wieder befahrbar zu machen. Im Einsatz sind dabei auch vier historische Schneefräsen. FACEBOOK

Warum nun viele Uhren vorgehen

Wochenlang gingen viele fix installierte Digitaluhren in ganz Europa nach. Inzwischen ist das Problem zwar behoben, doch etliche Uhren müssen jetzt händisch zurückgestellt werden.

Wirtschaft

Eine teure Aufholjagd

Schnelles Breitband: Nur ein Prozent der Haushalte hat Glasfaseranschluss. Österreich ins Spitzenfeld zu bringen, kostet Milliarden.

Tesla unter der Lupe

Der Elektroautobauer Tesla ist nach Vorwürfen wegen angeblich geschönter Unfallstatistiken ins...
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.