Die „eingefrorenen Konflikte“ am Rande Europas

Außenminister Sebastian Kurz ist bis Samstag als Vorsitzender der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa zu Besuch in Georgien und der Republik Moldau. Es geht um die „eingefrorenen Konflikte“ um die abtrünnigen Gebiete Südossetien, Abchasien und Transnistrien. AP

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.