Im Blickpunkt

104 Jahre alt und kein bisschen leise

Höchste Rotkreuz-Auszeichnung für KZ-Überlebenden Marko Feingold.

Als er nach Auschwitz kam, gab man ihm „drei Monate. Dann bist du durch den Kamin.“ Tatsächlich war Marko Feingold – der Mann mit der eintätowierten Nummer 11.966 – nach kürzester Zeit nur noch Haut und Knochen. Aber er überlebte. Überlebte Auschwitz, Neuengamme, Dachau und Buchenau. Vier Konzentrat

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.