Krater tat sich auf

PJÖNGJANG. In einem plötzlich aufbrechenden Krater sind in Nordkorea Medienberichten zufolge elf Feldarbeiter ums Leben gekommen. 30 weitere wurden verletzt. Die meisten Opfer sind Frauen. Laut „Radio Free Asia“ soll sich das Kraterunglück bereits Anfang des Monats ereignet haben.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.