Lebenslang für Mord an Chris Kyle

WASHINGTON. Durch den Kinofilm „American Sniper“ (Filmkritik Seite 56) wurde er berühmt: der hochdekorierte US-Scharfschütze Chris Kyle. Er soll als Angehöriger der Eliteeinheit Navy Seal mindestens 160 Menschen getötet haben. Vor zwei Jahren richtete der US-Kriegsveteran Eddie Ray Routh ihn und ein

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.