Bewusste Fehldiagnosen

BERLIN. Wegen 323 absichtlich falsch gestellter Diagnosen wurde ein deutscher Urologe aus Wolfsburg angeklagt. Er verleitete Patienten so zu teuren Behandlungen – und kassierte. In einem Fall starb ein Patient an Komplikationen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.