Rätsel um Walsterben

JUNEAU. Mindestens 30 Wale sind seit Mai an Stränden des südlichen Alaska verendet. Jetzt hat die US-Meeresforschungsbehörde eine Untersuchung eingeleitet. Ihren Angaben zufolge sind rund dreimal so viele Wale verendet wie im Durchschnitt. Betroffen sind demnach mehrere Arten. So strandeten elf Finn

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.