Kein „Disneyland“ für Kinder

Künstler Banksy hat in einem englischen Seebad einen Themenpark eröffnet, der klassische Parks infrage stellt. Doch Kinder sollten das „Dismaland“ meiden.

MEIKE STOLP, LONDON

Weston-super-Mare. Die Fallhöhe könnte kaum höher sein in diesem düsteren „Disneyland“. Wer das Wort Vergnügungspark mit einer Märchenwelt verbindet, wird zumindest im englischen Weston-super-Mare unweit von Bristol enttäuscht. Denn dort hat der Graffiti-Künstler Banksy seine Vers

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.