Habgier als Triebfeder für Anschlag

Ging man in Dortmund zunächst von islamistischer Attacke auf den BVB-Bus aus, dürften Aktienspekulationen Motiv sein.

Nach dem Anschlag gibt es eine überraschende Entwicklung: Im Raum Tübingen wurde ein 28-jähriger Deutschrusse festgenommen, der aus purer Habgier die Sprengsätze vor dem Mannschaftsbus von Borussia Dortmund gezündet haben soll. Der gestrige Erkenntnisstand lautete: Offenbar doch keine islamistisch m

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.