21-Jähriger gestand Morde

Arbeitsloser gab Streit mit Prostituierten als Grund an.

Nach den beiden Prostituiertenmorden im mittelfränkischen Nürnberg hat der festgenommene Tatverdächtige ein umfassendes Geständnis abgelegt. „Er hat Täterwissen preisgegeben“, teilte die Polizei am Montag bei einer Pressekonferenz mit. An beiden Tatorten seien DNA-Spuren des 21 Jahre alten Nürnberge

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.