Kritik an blindem Bergsteiger

Nach Gipfelsieg am Everest wird jetzt Denali-Gipfelsieg von Andy Holzer aus dem Jahr 2008 angezweifelt. Damit werden auch „Seven Summits“ infrage gestellt.

Ganz oben wird die Luft dünn. Kurz nach seinem Gipfelsieg am Mount Everest weht dem blinden Bergsteiger Andy Holzer Starkwind um die Ohren. In einer anonymen Mail wird der Gipfelsieg des Osttirolers am Denali/Mount McKinley in Alaska (6190 Meter) von 2008 angezweifelt. Holzer soll nur das Kahiltna-H

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.