Ioan Holender: „Wird nicht gut ausgehen“

Ex-Staatsopernchef Ioan Holender prophezeit den Salzburger Festspielen nichts Gutes.

Ioan Holender bringt sich in das laufende Kreuzfeuer bei den Salzburger Festspielen ein und greift im Interview mit dem „Standard“ zum verbalen Trommelfeuer. Die Situation in Salzburg sei „verfahren“, so der Direktor der Wiener Staatsoper a. D., wobei nicht zuletzt die Programmgestaltung von Intenda

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.