Subventionskürzungen: Aus für Salzburger Jazzherbst

salzburg. Der Salzburger Jazzherbst ist Geschichte: Wegen Verbindlichkeiten von 1,17 Millionen Euro hat Gründer und Veranstalter Johannes Kunz am Dienstag Insolvenz­antrag gestellt. „Wir haben heute auch den heurigen Jazzherbst in Salzburg – den achtzehnten – abgesagt“, teilte Kunz gegenüber der Nac

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.