Österreichische Doku gewinnt in Sarajevo

sarajevo. Die österreichische Dokumentation „Sickfuckpeople“ von Regisseur Juri Rechinsky hat beim renommierten Filmfestival von Sarajevo den Preis für den besten Dokumentarfilm gewonnen. In der Produktion der Wiener Firma Novotny & Novotny porträtiert der ukrainische Filmemacher eine Gruppe obdachl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.