Japanische Mode mit Rückgriff auf den Kimono

Zürcher Museum Bellerive widmet sich Issey Miyake, Rei Kawakubo und Yohji Yamamoto.

Ihr weltweites Ansehen verdanken die japanischen Modeschöpfer dem Rückgriff auf den Kimono, Inbegriff der nationalen Bekleidung. Ihn bei vielerlei Anlässen zu tragen, bedeutet Würde und Bürde, kann er doch an die 20 Kilogramm schwer sein und viel Zeit beanspruchen, bis er perfekt sitzt. Von den acht

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.