Von Aliens und der Dunkelheit: HR Giger

Die Popkultur prägt HR Giger seit Jahrzehnten, nun sind seine Arbeiten im Museum angekommen.

Der Surrealist ist Featured Artist des diesjährigen Linzer Festivals Ars Electronica, seine Bilder, Skulpturen und auch die Tagebücher zum Filmklassiker „Alien“ sind seit gestern bis 29. September im Kunstmuseum Linz Lentos zu sehen.

Das Untergeschoss des Museums ist für Gigers Arbeiten mit dem Titel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.