„Engagement für eine späte Geste“

Entscheidung über Verkauf und Nutzung des Kalb-Hauses liegt nun bei Stadt und Land.

angelika drnek

Rudolf Sagmeister, Kurator am Kunsthaus Bregenz und Obmann des Ende 2013 gegründeten Kunst- und Kulturvereins Edmund Kalb, zeigte sich euphorisch, als er gestern der Öffentlichkeit die Ziele seines Vereins präsentierte. Ort der Präsentation war natürlich das ehemalige Wohnhaus Edmund K

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.