„Untreue passt immer“

Der forensische Prüfbericht belastet die ehemalige kaufmännische Leiterin des Burgtheaters schwer. Direktor Hartmann weist direkte Verantwortung für Budget-debakel von sich.

Georg Springer, der Aufsichtsratsvorsitzende der Burgtheater GmbH, hatte einige Mühe, die komplexe Notlage des wichtigsten Theaters im Land verständlich zu machen. Was zuletzt blieb, sind massive Vorwürfe an die eins­tige kaufmännische Leiterin des Theaters, Silvia Stantejsky. Die Holding übermittel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.