Der Versuch, mit Kunst ­eine Brücke zu schlagen

Serbien steht im Mittelpunkt des vom Schrunser Arzt Johann Trippolt initiierten Film- und ­Kulturfestivals serbi.art, das einen Ort der ­Begegnung schaffen soll.

Schon seit mehreren Jahren sind in der MAP Kellergalerie des Arztes Johann Trippolt in Schruns immer wieder Arbeiten von Künstlern aus Südosteuropa zu sehen. Eine besondere Beziehung ist dabei in dieser Zeit speziell zu Künstlern und Filmschaffenden aus dem Raum Belgrad entstanden, erzählt Bruno Win

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.