Museum für Blinde: Pilotprojekt vorgestellt

trier. Die Porta Nigra als 3D-Druck und Gemälde als Reliefs: Mit einem neuen Projekt will das Stadtmuseum Simeonstift Trier seine Sammlung für blinde Besucher erfahrbar machen. „Wir holen die Dinge in den Handtastbereich“, sagte Projektleiter Christopher Ledwig vom Studiengang Intermediales Design a

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.