Reise jenseits von Dur und Moll

Wiener Symphoniker präsentierten im Rahmen der Festspiele Gassenhauer und Neutöner.

barbara camenzind

Mit einer geballten Ladung Italianità entführten die Wiener Symphoniker ihr Publikum am vergangenen Sonntag auf eine Klangreise der besonderen Art. Das Programm hätte auch den neudeutschen Untertitel „Gassenhauer meets Neutöner“ tragen können. Gioachino Rossinis Ouvertüre zu „Guilla

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.