Buhrufe für die Regie des Salzburger „Fidelio“

Die Fidelio-Inszenierung von Claus Guth ­spaltete das Salzburger Publikum.

Frenetischer Jubel für die Wiener Philharmoniker unter Franz Welser-Möst und das Sängerensemble unter Jonas Kaufmann, ein Buhchor für die Regie von Claus Guth. So antagonistisch lässt sich die gestrige Premiere des heiß erwarteten „Fidelio“ bei den Salzburger Festspielen zusammenfassen.

Der deutsche

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.