Viel Zustimmung für geplantes High-Tech-Dach

So wird das Dach der Arena in etwa aussehen. AP/Verona Municipality

So wird das Dach der Arena in etwa aussehen. AP/Verona Municipality

Das Projekt, ein High-Tech-Regendach für die Arena von Verona zu bauen, erntet in Italien großen Beifall.

Der Bürgermeister von Verona, Flavio Tosi, und Kulturexperten lobten das Vorhaben eines mobilen Dachs, das 13,5 Millionen Euro kosten soll.

Die Architekten Gerkan, Marg und Partner (Hamburg) sowie die Ingenieure von Schlaich Bergermann Partner (Stuttgart) gewannen die internationale Ausschreibung für

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.