Die „Wilde Maus“ von Bärlin

67. Internationale Filmfestspiele in Berlin: Jörg Hartmann, Regisseur Josef Hader, Denis Moschitto, Nora von Waldstätten, Pia Hierzegger, Crina Semciuc und Georg Friedrich (v.l.n.r.).

67. Internationale Filmfestspiele in Berlin: Jörg Hartmann, Regisseur Josef Hader, Denis Moschitto, Nora von Waldstätten, Pia Hierzegger, Crina Semciuc und Georg Friedrich (v.l.n.r.).

Was „Die Welt“ über den Film-Erstling des Österreichers Josef Hader denkt, ist interessant. Wie geht es mit dem Streifen weiter?

Als vergnüglichen Ausflug zwischen nachdenklichen und politischen Filmen im Wettbewerb hat Berlinale-Direktor Dieter Kosslick Josef Haders „Wilde Maus“ angekündigt. Und als ebensolcher wurde die österreichische Tragikomödie von Kritikern am Wochenende auch gerne angenommen. Das zeigt eine Rundschau

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.