Über das Ende des Schweigens

Ein Theaterstück über Gewalterfahrungen von ehemaligen Heimkindern ist heute und morgen im Theater Kosmos in Bregenz zu sehen.

Es ist ein harter Stoff, der in „Jetzt wird geredet“ mit theatralen Mitteln auf die Bühne gebracht wird. Inhaltlich geht es nämlich um die Erinnerungen von Menschen, die als Kinder und Jugendliche von massiver Gewalt in Erziehungsheimen betroffen waren. „95 Prozent sind Originaltexte“, sagt Irmgard

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.