Nachruf

Berry ist tot, sein Ruhm lebt weiter

Er bleibt der Godfather des Rock ’n’ Roll: Musiker Chuck Berry starb 90-jährig in seinem Haus in Missouri.

Sollten jemals Außerirdische auf der Erde landen, werden sie zur Begrüßung womöglich ein Lied von Chuck Berry trällern. 1977 schoss die Nasa „Golden Records“ ins All: Datenträger mit Infos über die Menschheit, Fotos, Grüßen und 27 Musikstücken. Neben Mozart, Bach und Beethoven war Berrys „Johnny B.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.