Primär eine Frage der Provenienz

Nach der Eröffnung des ersten Teils in Bern startet der zweite Teil der Schau „Bestandsaufnahme Gurlitt“ in Bonn.

Es ist wie ein Gang durch die Kunstgeschichte der vergangenen 500 Jahre. Hier ein Cranach, dort Albrecht Dürer, Carl Spitzweg, ein Meeres-Gemälde von Edouard Manet, Claude Monets „Waterloo Bridge“, Zeichnungen von Adolph von Menzel, Edvard Munch, Edgar Degas, Eugene Delacroix. Und dann die Expressio

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.