Friedrichshafen

Virtuelle Welten in der Kunst: Schau im Zeppelin Museum

Harun Farocki, „Parallel IV“.  Harun Farocki

Harun Farocki, „Parallel IV“.  Harun Farocki

Die Schau „Schöne neue Welten“ setzt sich mit Virtual ­Realitiy in der zeitgenössischen Kunst auseinander.

Mit der Verbreitung von Virtual Reality werde eine Bildrevolution erzeugt, die unsere Wahrnehmung von Bildern und unser Verhältnis zur Wirklichkeit von Grund auf ändert – das meinen die Verantwortlichen des Zeppelin Museums.

In der umfassenden Ausstellung zu Virtual Reality in der Kunst werden über 1

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.