„Lulu“ kehrt an die Staatsoper zurück

Agneta Eichenholz als Lulu, Bo Skovhus als Dr. Schön/Jack the Ripper.  Wiener Staatsoper GmbH/Michael Pöhn

Agneta Eichenholz als Lulu, Bo Skovhus als Dr. Schön/Jack the Ripper.  Wiener Staatsoper GmbH/Michael Pöhn

„Lulu“ in der Inszenierung von Willy Decker feierte an der Wiener Staatsoper Premiere.

Lulu wird aus dem männlichen Blick geboren. Ein Blick, der erschaffen, definieren und töten kann. Femme fatale und scheues Reh, Lolita und Dirne, Opfer und Täterin. Willy Decker hat dafür ein wirkmächtiges Bild gefunden: eine Manege, auch auf der Rückseite von Zuschauerrängen gesäumt, gefüllt mit Mä

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.