Über einsame Pinguine und Chinesen

Susanne Brandt, Michaela Bilgeri, Martin Hemmer und Nicolaas van Diepen (v.l.). Isabella Jeschke (kleines Bild) überzeugte wie das gesamte Ensemble. Dietmar Stiplovsek (2)

Susanne Brandt, Michaela Bilgeri, Martin Hemmer und Nicolaas van Diepen (v.l.). Isabella Jeschke (kleines Bild) überzeugte wie das gesamte Ensemble. Dietmar Stiplovsek (2)

Eine wirkungsvolle aktionstheater-Produktion: „Swing“ begeisterte das Publikum im Spielboden.

Von Lisa Kammann

Gute Laune, immer locker bleiben, lustig sein: Das ist der Swing. Zuerst kommt die Bewegung – in welche Richtung eigentlich? – und dann die kollektive Heiterkeit. Dass im neuen Stück des aktionstheater ensembles die fröhliche Stimmmung jedoch äußerst fragil und nur an der Oberfläche

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.