Die Linie als Basis einer Ausstellung

Ein Blick in den Ausstellungsraum. Kleines Bild oben: David Reumüller, o.T. (Landscape). Unten: Ferdinand Ruefs Zeichnungen auf Keramiktafeln. Wolfgang Ölz (1)/Reumüller (1)/Ruef (2)

Ein Blick in den Ausstellungsraum. Kleines Bild oben: David Reumüller, o.T. (Landscape). Unten: Ferdinand Ruefs Zeichnungen auf Keramiktafeln. Wolfgang Ölz (1)/Reumüller (1)/Ruef (2)

„Momentane Zeichnung“ heißt die Schau in der Galerie Lisi Hämmerle in Bregenz. Zu sehen sind Zeichnungen ohne Papier.

Von Wolfgang Ölz

Die Galeristin Lisi Hämmerle hat für ihre aktuelle Ausstellung zwei Künstler zusammengespannt, nämlich den Grazer David Reumüller und den Wolfurter Ferdinand Ruef. Die Idee der beiden: Zeichnungen ohne Papier. Liniengeflechte in Acryl auf Leinwand und in den Raum gekippte Strichmuste

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.