Papst wegen VIP-Buffet verärgert

Papst Franziskus ist angeblich wegen eines 18.000 Euro teuren Buffets verärgert, das auf einer Terrasse im Vatikan organisiert worden ist.

Mit dem Buffett sollte rund 150 prominenten Gästen ermöglicht werden, in aller Bequemlichkeit die Heiligsprechung von Johannes Paul II. und Johannes XXIII. zu verfolgen.

Während Hunderttausende Pilger stundenlang Schlange stehen mussten, um sich den Zugang zum Petersplatz zu sichern, konnten die 150

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.