Nichts für Snobisten

Im Mai 1974 nahm der Tennisclub Rheindelta den Spielbetrieb auf. Die Gemeinden Höchst, Fußach und Gaißau hatten sich zusammengetan und am Alten Rhein einen Tennisplatz errichtet. Die Kosten beliefen sich auf etwa eine Million Schilling. Der Mitgliederbeitrag wurde allerdings recht niedrig angesetzt,

Artikel 2 von 3
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.