Causa Hofer: Opposition darf Akten einsehen

Klubobmänner von SPÖ, FPÖ und Grünen ­begrüßen den Sinneswandel der Volkspartei.

Die Vorarlberger Oppositionsparteien erhalten nun doch Einsicht in die Akten um den umstrittenen Grundstückskauf von ÖVP-Klubdirektor Albert Hofer. Die Volkspartei hatte sich in Übereinstimmung mit der Landesverfassung zunächst beharrlich geweigert, Akteneinsicht zu gewähren. Weil aber Hofer ein akt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.