aus dem Gerichtssaal

„Gerechtfertigte Notwehr“: Freispruch nach Berufung

Landesgericht Feldkirch hob die am Bezirksgericht erfolgte Verurteilung auf.

In der zweiten Instanz freigesprochen wurde in dieser Woche ein Angeklagter, der in der ersten Instanz wegen Körperverletzung verurteilt worden war. Der Berufungswerber habe „in gerechtfertigter Notwehr“ gehandelt, sagte Richter Norbert Melter als Vorsitzender des Berufungssenats am Landesgericht Fe

Artikel 11 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.