Rodung des „Verkehrsschilderwaldes“

Bregenz. 58 Prozent der heimischen Autofahrer gaben laut einer Eurotest-Umfrage an, dass es in Österreich zu viele Verkehrsschilder gibt. Ein Teil empfindet viele Tafeln als falsch platziert. Acht Prozent der Befragten bemängelten, dass viele Schilder „unklar“ seien. 19 Prozent der Autofahrer berich

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.