WKV-Vize Fischer: „Flexible Arbeitszeiten umsetzen“

Bregenz. Wirtschaftsminis­ter Reinhold Mitterlehner (ÖVP) solle der Ankündigung Taten folgen lassen, fordert Edi Fischer, Vizepräsident der WKV. Dass sich in Sachen Arbeitszeitflexibilisierung offenbar etwas bewege, sei erfreulich. Die Wirtschaft warte allerdings schon seit Jahren auf die Umsetzung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.