Cain-Verteidiger über das Ziel hinausgeschossen?

Innsbruck. Ende April wird das Oberlandesgericht Innsbruck über das Strafmaß im Fall Cain entscheiden. Im Vorfeld gab es seitens der Staatsanwaltschaft heftige Kritik an der Argumentation des Pflichtverteidigers Edgar Veith, berichtet der ORF. Dieser hatte eine geringere Strafe für seinen Mandanten

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.