Walser kritisiert Entwurf für neues Lehrerdienstrecht

Bregenz/wien. Als „unprofessionellen Murks“ bezeichnete der GrünenBildungssprecher Harald Walser am Freitag das neue Lehrerdienstrecht. Der Vorschlag sei „altmodisch und realitätsfern“, die Vorgangsweise der Regierung ein „Ablenkungsmanöver“. SPÖ und ÖVP versuchten, die Debatte zu vertagen und über

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.