aus dem Gerichtssaal

Beklagte Gemeinde einigt sich doch außergerichtlich

Gemeinde kauft der Klägerin ihren Grundstücksanteil um 100.000 Euro ab.

Im Zivilprozess um gemeinsames Eigentum an landwirtschaftlichen Flächen haben gestern die Klägerin und die beklagte Gemeinde eine außergerichtliche Einigung vereinbart. Demnach kauft die Hofsteiggemeinde der Miteigentümerin ihren Zweidrittel-Anteil im Ausmaß von rund 1400 Quadratmetern um 100.000 Eu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.