Wolford mit roten Zahlen im ersten Quartal 2013/14

Der börsenotierte Bregenzer Strumpf- und Wäschehersteller Wolford ist auch im ersten Geschäftsquartal 2013/14 (per Ende Juli) nicht aus den roten Zahlen gekommen.

Wie aus dem Unternehmen am Freitag mitgeteilt wurde, ist der Umsatz um zwei Prozent auf 32,28 Millionen Euro zurückgegangen. Unter Berücksichtigung von Währungseffekten belaufe sich das Minus jedoch nur auf 1,1 Prozent.

Deutlich schlechter hingegen die Entwicklung auf der Ertragsseite. So sank das EB

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.