FHV: Hand in Hand mit heimischen Betrieben

Fachhochschule Vorarlberg mit neuen Angeboten. Landeshauptmann sieht Einrichtung als Kaderschmiede und wichtigen Forschungspartner für die heimische Wirtschaft.

Mit neuen Angeboten warten die Verantwortlichen der Vorarlberger Fachhochschule (FHV) ab Herbst auf. So wird es etwa einen berufsbegleitenden Masterstudiengang Energietechnik und Energiewirtschaft geben. Im Oktober 2014 startet das Studium „Elektrotechnik dual“. Ein Novum in Österreich, das Studium

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.