Probe-Bohrungen für künftiges Glas-Marte-Werk

Für das Kißlegger Werk der Bregenzer Firma Glas Marte wird der Boden im zukünftigen Gewerbegebiet untersucht.

Wer zurzeit von der Autobahn 96 kommend nach Kißlegg abbiegt, sieht es: Auf der Wiese neben dem Kreisverkehr tut sich was. Es wird gebohrt – für die erste Firma, die sich im zukünftigen Interkommunalen Gewerbegebiet Waltershofen (Ikowa) ansiedeln wird: Glas Marte aus Bregenz. Bei den Bohrungen hande

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.