Aus dem Gerichtssaal

Zwei Drogensüchtige, die beim Betteln Geld erhalten hatten, raubten im Hörbranzer Salvatorkolleg mit einer Pistole einem Pater 4000 Euro.

seff dünser

Von einer „besonders verwerflichen Tat“ sprach Richter Christoph Mad­lener als Vorsitzender des Schöffensenats. Denn die beiden geständigen Angeklagten hatten wenige Tage vor dem bewaffneten Raubüberfall auf das Salvatorkolleg in Hörbranz dort 20 bis 30 Euro erbettelt.

Wegen schweren Raube

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.