Aus dem Gerichtssaal

Geldstrafe für die falschen Angaben als Zeugin vor einer Verwaltungsbehörde.

seff dünser

Sie wollte ihrem Lebensgefährten eine BH-Strafe wegen einer Verkehrsübertretung ersparen. Deshalb ist die Frau nun gerichtlich vorbestraft. Als Zeugin vor einer Verwaltungsbehörde hat sie nach Ansicht der Gerichte falsche Angaben darüber gemacht, bei welchem Ampellicht ihr Partner mit ein

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.