Auf Diebestour mit den „Hardar Wealloruschar“

Das „Bratenstehlen“ am „gumpiga Donnerstag“ ist ein alter Vorarlberger Brauch. Der Harder Faschingsverein lässt diesen wieder aufleben.

Isabel Seidel

Donnerstagvormittag. Eine Räuberbande treibt in Hard ihr Unwesen. Ihr Ziel: Gasthäuser, Metzgereien und in Geschäften die Fleischtheken. Mit Instrumenten bewaffnet fallen sie über ihre Opfer her und schleppen die Beute in orangefarbenen Kisten davon. Zwölf unschuldige Braten werden auf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.