Wenn am Ende der Butterwoche die Puppe brennt

Nicht nur in Vorarlberg, auch in Russland gibt es einen Funken – traditionell am Ende von Masleniza, der Butterwoche. Das und anderes aus der russischen Kultur kann man morgen in Dornbirn kennenlernen.

brigitte kompatscher

Masleniza, die Butterwoche (Butter heißt auf russisch Maslo), wird in manchen Teilen Russlands auch als Käsewoche, Sirniza, bezeichnet, erzählt Olga Kachan (38). Die Architektin aus Grodno in Weißrussland ist mit einem Vorarlberger verheiratet, zweifache Mutter und lebt seit acht

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.