Strafprozess: Beihilfe für Bregenzer Babymacher

Heute Prozess in Berlin gegen Arzt, der dem Reproduktionsmediziner Herbert Zech half, deutschen Frauen ihren Kinderwunsch zu erfüllen.

Seff Dünser

Weil er dem international bekannten Bregenzer Reproduktionsmediziner Herbert Zech geholfen und dabei gegen das deutsche Embryonenschutzgesetz verstoßen haben soll, muss sich ein deutscher Frauenarzt heute in einem Strafprozess vor dem Amtsgericht Tiergarten in Berlin verantworten. Das ber

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.